Essen, wo es hingehört

Die Westerwaldkreis Tafel

Sie haben finanzielle Probleme und Schwierigkeiten Ihren Lebensunterhalt für sich und evtl. Ihre Familie zu bestreiten?

Das Geld reicht nur für das Allernötigste und lässt keinerlei Spielräume für die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben?

Sie wissen manchmal nicht, wie Sie Ihren Kindern den Schulbedarf finanzieren sollen, den Strom oder die Miete bezahlen sollen?

Dann bietet Ihnen die Westerwaldkreis Tafel Hilfe und Unterstützung an, um ihren Haushalt finanziell zu entlasten.

Bei der Tafel erhalten Sie Lebensmittel die qualitativ einwandfrei sind, aber von den Geschäften nicht mehr benötigt werden und ansonsten vernichtet würden. Diese Lebensmittel werden von den ehrenamtlichen Mitarbeitern der Westerwaldkreis Tafel bei den Geschäften abgeholt und in 8 Verbandsgemeinden des Westerwaldkreises an Menschen in finanziellen Notlagen weitergegeben. Auch in Ihrer Verbandsgemeinde befindet sich sicher eine Ausgabestelle.

Wer kann das Lebensmittelangebot der Tafel in Anspruch nehmen?

Sie können die Westerwaldkreis Tafel in Anspruch nehmen wenn Sie, z.B.

  • Arbeitslosengeld I oder II beziehen
  • von einer kleinen Rente leben
  • berufstätig sind und dabei ein geringes Einkommen erzielen.
  • wohnungslos sind

Sie müssen jedoch Ihre Einkommenssituation offen legen und sind verpflichtet, wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Bei Vorliegen der Voraussetzungen erhalten Sie einen zeitlich befristeten Kundenausweis, der Sie zum wöchentlichen Einkauf berechtigt und den Sie beim Einkauf auch immer vorzeigen müssen.

Sind die Lebensmittel völlig umsonst?

Jeder Einkauf bei der Tafel kostet pro Erwachsenem 2,- EUR. Für Ihre Kinder müssen Sie nichts bezahlen.

Wie bekomme ich Zugang zu einer Ausgabestelle?

Sollte eine der oben genannten Voraussetzungen auf Sie zutreffen, kommen Sie doch einfach zu der Ausgabestelle in Ihrer Verbandsgemeinde. Dort erfahren Sie alles weitere.

Westerwaldkreis Tafel Ausgabestellen

56470 Bad Marienberg

Ausgabe: Freitag 13:00 - 15:00 Uhr
Weidenstraße 7, gegenüber Vergölst

57627 Hachenburg

Ausgabe: Freitag 13:00 - 15:00 Uhr
Evangelisches Gemeindehaus, Steinweg 15

56249 Herschbach/ VG Selters

Ausgabe: Dienstag 14:00 - 15:30 Uhr
Kloster Marienheim,
Heinrich-te-Poel-Str., Eingang Burgstr. (Waagweiher)

56203 Höhr-Grenzhausen

Ausgabe: Dienstag 14:00 - 16:00 Uhr
Rathausstraße 30 a

56410 Montabaur

Ausgabe: Dienstag 15:00 - 17:00 Uhr und Freitag 15:00 - 17:00 Uhr
Mons-Tabor-Straße 19

56477 Rennerod

Ausgabe: Dienstag 14:30 - 16:00 Uhr
Westerwaldhalle

56457 Westerburg

Ausgabe: Dienstag 15:00 - 17:00 Uhr
Brückenstraße 2

56235 Ransbach-Baumbach

Ausgabe: Freitag 14:00 – 16:00 Uhr
VIP Citycenter, Rheinstr. 96, Einfahrt 4, Tor 1


Einige Informationen zum Schluss:

Es ist wichtig zu wissen, dass wir keinerlei Einfluss darauf haben, wie viele Lebensmittel uns von den Geschäften zur Verfügung gestellt werden. Von daher kann immer nur soviel verteilt werden, wie vorhanden ist. Es besteht kein Anspruch darauf, beim Einkauf eine bestimmte Menge zu erhalten.

Die gesamte Arbeit vor Ort wird von Männern und Frauen getragen, die diese Arbeit unentgeltlich und ehrenamtlich machen und dadurch diese Unterstützung erst möglich machen.

Gerne informieren wir Sie über die Möglichkeit der ehrenamtlichen Mitarbeit oder anderer Unterstützungsformen für die Arbeit der Westerwaldkreis Tafel.

Kontakt

Petra Strunk
Koordinatorin der Westerwaldkreis Tafel
Tel.: 02663/9430-11
p.strunk@diakonie-westerwald.de