Gut vorbereitet zur MPU

MPU (Medizinisch-Psychologische Untersuchung)

Bei suchtmittelbedingten Problemen im Straßenverkehr kann der Gesetzgeber eine medizinisch psychologische Untersuchung (MPU) anordnen, um die Fahrtauglichkeit und die charakterliche Eignung eines Fahrzeugführers zur Teilnahme am Straßenverkehr zu überprüfen. Dies ist in der Regel nach Fahrten unter Drogen der Fall oder bei Alkoholkonsum über 1,6 Promille.

Um die MPU erfolgreich zu bewältigen, sind eine gute Vorbereitung mit informativen und psychotherapeutischen Elementen sowie Nachweise zur Suchtmittelfreiheit nötig. Wir klären sie darüber auf und bieten Vorbereitungsgespräche in Einzel- und/oder Gruppensitzungen an.

Ansprechpartner:

 
Hiltrud Bartmann
Dipl. Psychologe/psychol. Psychotherapeut
Tel.: 02663/9430-30
h.bartmann@diakonie-westerwald.de